Reise Fotografie Travel Photography

Schrift LG

 

Die Hansestadt Lüneburg (niederdeutsch Lümborg) ist eine Mittelstadt in Niedersachsen mit etwa 78.024 Einwohnern (Stand 31.12.2019). Sie liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Hamburg und gehört zur Metropolregion Hamburg. Die Hansestadt Lüneburg ist in 17 einzelne Stadtteile gegliedert. Der Kern ist die Altstadt. Infos Wikipedia

Altstadt
Altstadt

Die Lüneburger Altstadt liegt über einem Salzstock, der den Reichtum der Stadt begründete und dessen Kappe aus Gips, der Kalkberg, zugleich einen hervorragenden Bauplatz für die Fluchtburg darstellte, die Lüneburg ihren Namen gab. Infos Wikipedia

Bockelsberg
Bockelsberg

Der Stadtteil hat seinem Namen von den buckligen Bergen, welche in die Lüneburger Schweiz ausliefen. Infos Wikipedia

Ebensberg
Ebensberg

Der Stadtteil liegt im Nordosten der Stadt entlang der Erbstorfer Landstraße. Infos Wikipedia

Goseburg-Zeltberg
Goseburg-Zeltberg

Der Name Goseburg geht auf einen Zollturm aus dem Mittelalter zurück, ähnlich der Hasenburg im Süden der Stadt. Infos Wikipedia

Kaltenmoor
Kaltenmoor

Kaltenmoor ist der größte und bevölkerungsreichste Stadtteil von Lüneburg in Niedersachsen.  Infos Wikipedia

Kreideberg
Kreideberg

Die Erhebung des Kreideberges war im Mittelalter ursprünglich eine Heidefläche, welche zur Altstadt hin Gärten der Lüneburger Bürger umfasste. Infos Wikipedia

Luene-Moorfeld
Luene-Moorfeld

Am Kloster Lüne vorbei führt die Alte Salzstraße nach Lübeck. Infos Wikipedia

Mittelfeld
Mittelfeld

Im Zentrum Mittelfelds liegt der Meinekenhop, der im 17. Jahrhundert als Waldstück zur Abholzung an den Rat der Stadt verkauft wurde. Infos Wikipedia

Neu Hagen
Neu Hagen

Der Stadtteil umfasst den Bereich südlich und nördlich der Dahlenburger Landstraße und östlich der Einmündung der Theodor-Heuss-Straße. Infos Wikipedia

Ortschaft Haecklingen
Ortschaft Haecklingen

Grabhügel und Artefakte der Federmessergruppen belegen die Besiedelung des Fleckens seit der Jungsteinzeit. Infos Wikipedia

Ortschaft Ochtmissen
Ortschaft Ochtmissen

Ochtmissen wurde vor mehr als tausend Jahren gegründet und ist damit eines der ältesten Siedlungen im Landkreis Lüneburg. Infos Wikipedia

Ortschaft Oedeme
Ortschaft Oedeme

Das ursprüngliche Bauerndorf Oedeme bestand vor 800 Jahren aus lediglich vier Haushalten. Infos Wikipedia

Ortschaft Rettmer
Rotes-Feld
Rotes-Feld

Der Stadtteil besteht vor allem aus Bebauung der Gründerzeit. Infos Wikipedia

Schuetzenplatz
Schuetzenplatz

Der Stadtteil umfasst das Gebiet westlich des Stadtteils Neu Hagen bis einschließlich des Bahnhofs. Infos Wikipedia

Weststadt
Weststadt

Der langgestreckte Stadtteil grenzt westlich an die Stadtteile Altstadt und Kreideberg. Infos Wikipedia

Wilschenbruch
Wilschenbruch

Wilschenbruchs Anfänge gehen zurück bis ins Jahr 1360, als der Besitz derer von Meding als Lehnshof geführt wurde. Infos Wikipedia

x Sonstige Bilder